Die nächste Premiere

19.11.2015 12:25 von Mirjam Henß

»ZN³⁰ – oder was nach der nächsten Eiszeit kam«

eine interdisziplinäre Science-Fiction Performance für alle Erdenbürger zwischen
9 und 99 Jahren, sowie Außerirdische über 384 Jahren.

Vier Urlauber kehren nach einem kleinen Trip durch die Galaxis zurück zur Erde und müssen feststellen, dass sie wohl doch etwas länger unterwegs waren. Die Erde befindet sich im Endstadium einer Eiszeit und nichts ist mehr, wie es vorher war...Und jetzt?
Wie können wir uns im Jahr 2016 eine Zukunft vorstellen, die weiter von uns entfernt ist, als wir es vom Neandertaler sind?
Die Tänzerinnen Mirjam Henß und Birgit Kaiser treffen auf die Musiker Axel Kretschmer und Steffen Moddrow. So wie »Henß & Kaiser | tanzen schräg« im tänzerischen Sinne ganz eigenen Wege gehen, sind auch die »Stereo Attachés« Musiker, die sich nicht in eine Schublade einordnen lassen. Allen vier gemeinsam ist die Fähigkeit über Genregrenzen hinweg kreativ zu arbeiten, die Freude am Experiment und der Hang zum schrägen Humor.

Premiere: 04. Februar 2016 im Kulturhaus Dock 4, Halle

weitere Vorstellungen: 06. und 12. Februar, jeweils 20.00 Uhr
sowie 7., 13. + 14. Februar , jeweils 18.00 Uhr

 

Zurück